03.05
2024
Freitag
19:30 - 23:30

— KONZERT

Inninger Bluestage:
Dritter Tag

Jax Hollow

Jax Hollow ist eine unbezähmbare Naturgewalt. Die aus Nashville über den Westen von Massachusetts stammende Absolventin des Berklee College of Music sorgt mit ihrer frischen Unschuld und ihrem ernsthaften Talent für eine dringend benötigte Wiederbelebung des Rocks. Jax‘ Sound ist eine einzigartige Mischung aus klassischem Rock, Blues und Americana, kombiniert mit Songwriting, Riffs, mitreißenden Soli und kraftvollem Gesang. Ihr Debütalbum „Underdog Anthems“ wurde von Musiklegende Michael Wagener produziert und entwickelt (über 100 Millionen verkaufte Platten). Sie war die letzte Künstlerin, die mit ihm zusammenarbeitete, bevor er 2022 in den Ruhestand ging. Ihr neues Album von 2023, Only The Wild Ones, wurde von Juanita Copeland, CEO von Sound Emporium, gefördert und mit einigen der besten Studiomusiker Nashvilles aufgenommen. Jax Hollow hat einen ganzseitigen Beitrag in der Ausgabe August 2023 des Guitar World Magazine sowie eine Albumrezension im Rolling Stone France. Sie trat als Solistin vor Melissa Etheridge im berühmten Ryman Auditorium auf und erhielt stehende Ovationen – und Lob von Etheridge selbst, die dem Publikum davon erzählte; „Ich möchte als derjenige bekannt sein, der Jax Hollow entdeckt hat!“ Jax war der vorgestellte Künstler in Lightning 100s „Künstler der Woche“ sowie in wichtigen Spotify-Playlists, darunter Modern Blues Rock, und mehrere Features in den Playlists von Joe Bonamassa. Als Vorgruppe für Marco Mendoza (Thin Lizzy) auf ihrer Europatournee 2022 leitet sie nun ihre eigene Europatournee mit kompletter Band im Jahr 2023.

Julian Sas Band

Aufgewachsen in einer Kleinstadt in der niederländischen Provinz Gelderland, verbrachte Julian Sas seine ersten Lebensjahre auf einem Boot auf dem Fluss, wo er eine enge Verbindung zur Freiheit des Wassers entwickelte, die später seine Musik stark beeinflusste. Mit Rhythm- & Blues ist es ein bisschen wie mit gutem Whisky oder Wein – je länger gereift, desto delikater. Kein Wunder also, dass altgediente Acts wie Status Quo oder Joe Bonamassa mehr denn je die Hallen füllen, wenn sie auf Live-Tour sind. Einer, der im selben Atemzug dazu genannt werden muss, ist der niederländische Progressive Blues Rock-Gitarrist Julian Sas. Sein unverkennbarer Sound – gezimmert aus Eigenkompositionen und Covers legendärer R&B-Größen – tönt ebenfalls bereits seit Jahrzehnten im Reigen der ganz Großen und ist dennoch aktueller denn je. Rasend schnelle Gitarrenriffs wechseln sich gekonnt ab mit ergreifenden Blues-Soli – und das alles in klassischer „BDG“-Besetzung: Bass, Drums, Gitarre. Absolut Oldschool und doch auf dem Gipfel modernster Audiotechnik – gleichermaßen kraftvoll im Sound wie differenziert im Klang. Im Laufe der Jahre wurde Julian Sas von einer breiten Palette musikalischer Einflüsse geprägt, darunter Blues, Rock, Heavy Metal, Jazz und mehr. Mit 13 Jahren begann er in Bands zu spielen und entwickelte sich zu einem talentierten Gitarristen und Sänger. Schließlich gründete er 1994 seine eigene Band, die Julian Sas Band, die im Laufe der Zeit viele Konzerte gab, auf Tour ging und eine Vielzahl von Alben und DVDs veröffentlichte. Die Band war stets auf der Suche nach neuen kreativen Ausdrucksformen innerhalb ihres Stils, ohne dabei ihre Wurzeln zu vergessen.

Einlass: 18:30 Uhr - Die Bar ist geöffnet!
Beginn: 19:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Groundlift Studio | Ammersee Live Studios
Alte Brauerei Stegen, Landsberger Straße 57, 82266 Stegen/Inning am Ammersee

Veranstalter:
BusinessEvents&Entertainment

KEINE VERANSTALTUNG MEHR VERPASSEN?

MELDE DICH BEI UNSEREM NEWSLETTER AN!